BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Erhöhter Fahrverkehr mit Baufahrzeugen zwischen der B182, der Altoppitzscher Straße und dem Elbradweg

Die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen (LTV), hier vertreten durch den Betrieb Oberes Elbtal (BOE), ist Unterhaltungspflichtige für Hochwasserschutzanlagen (HWSA) und in der Verantwortung, deren Funktionsfähigkeit ständig zu gewährleisten.

Die HWSA Riesa — Strehla, Schützenkette/Durchlassbauwerk/Siel Oppitzsch mit den angrenzenden Bauwerken Deichscharte und Überströmstrecke Oppitzsch wurde nach den Hochwasserereignissen 2003, 2006 und 2013 schrittweise instandgesetzt bzw. neugebaut.

Abschließend wird nunmehr das Siel Oppitzsch durch einen Ersatzneubau auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Die dafür erforderlichen Bauarbeiten sind für den Zeitraum

6. September 2021 – 28. Februar 2022

vorgesehen. In dieser Zeit kommt es zu erhöhtem Fahrverkehr mit Baufahrzeugen zwischen der Bundestraße 182 und der Baustelle, der auch über die Altoppitzscher Straße und den Elbradweg führt.

Bitte beachten Sie die vor Baubeginn aufgestellten Hinweisschilder.

Bei Fragen und Hinweisen zur Verkehrsführung wenden Sie sich bitte an:

LTV Sachsen, Betrieb Oberes Elbtal

(Auftraggeber)

+49 351 402 88-0

Ingenieurgemeinschaft WTU GmbH

(Bauoberleitung/Bauüberwachung)

+49 35341 157-0

Bauunternehmung EZEL Torgau GmbH

(Bauausführung)

+49 3421 740-6

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Strehla
Fr, 01. Oktober 2021