Leben in Strehla

Abfallentsorgung

Hausmüllentsorgung November 2020

Strehla und Ortsteile

Hausmüll 04. und 19.11.2020
Gelbe Säcke 11. und 25.11.2020
Blaue Tonne (Papier) 12.11.2020
Biotonne 05., 12., 20. und 26.11.2020

Gelbe Tonnen im Landkreis Meißen Verpackungsabfälle aus Kunststoffen, Metallen und Verbunden (z. B. Getränkekartons oder pfandfreie Getränkeflaschen) werden zukünftig im gesamten Landkreis in der Gelben Tonne gesammelt. Die sogenannten Leichtverpackungen (LVP) werden regelmäßig wie bisher im 14-tägigen Rhythmus abgeholt. Die mit vielen Problemen behafteten Gelben Säcke gehören dann der Vergangenheit an. Die für die Verpackungsentsorgung verantwortlichen Systembetreiber (Duale Systeme) haben der Umstellung vom Sack- auf das Tonnensystem zugestimmt. Die Systembetreiber schreiben aller drei Jahre die Leistungen Sammlung und Verwertung der Verpackungsabfälle neu aus. Die Ausschreibung umfasst auch die Behältergestellung. Der Gesetzgeber hat mit dem Verpackungsgesetz festgelegt, dass die private Entsorgungswirtschaft für die Entsorgung verantwortlich zeichnet. Der ZAOE unterstützt die Dualen Systeme lediglich bei der Abfallberatung. Sämtliche operativen Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Sammeln und Verwerten von Verpackungsabfällen gehören nicht in den Aufgabenbereich des ZAOE. Den Zuschlag auf die Ausschreibung im Landkreis Meißen (Vertragsgebiet SN140) hat die Remondis Elbe-Röder GmbH durch den sogenannten Ausschreibungsführer, dem dualen System Interseroh Dienstleistungs GmbH, erhalten. Die Interseroh Dienstleistungs GmbH hat dem ZAOE offiziell mitgeteilt, dass die Nehlsen Sachsen GmbH & Co. KG als Unterauftragnehmer in einem Teilgebiet des Landkreises Meißen, der Region Meißen, für die Sammlung und die Behältergestellung zuständig sein wird. Die Verpackungsabfälle der Region Riesa-Großenhain sowie der Stadt Radeburg werden durch die Remondis Elbe-Röder GmbH selbst entsorgt. Daraus ergibt sich auch, dass die neuen Behälter zu unterschiedlichen Zeiten von den Entsorgungsunternehmen bei den privaten Haushalten ausgestellt werden. Alle Gelben Tonnen, die jetzt bereits im Landkreis genutzt werden, bleiben stehen und können weiterhin genutzt werden. Das gilt auch für die ehemaligen Wertstofftonnen in Großenhain und Radeburg, die bitte ab sofort als Gelbe Tonne zu nutzen sind. Nichtverpackungen aus Kunststoff oder Metall (z. B. Besteck oder Eimer) gehören somit nicht mehr hinein. Gewerbe und andere Einrichtungen (Rathäuser, Kindergärten etc.) im Landkreis Meißen nehmen zwecks Bestellung einer Gelben Tonne direkt den Kontakt mit den beiden Entsorgungsunternehmen auf. Region Meißen Nehlsen Sachsen GmbH, Telefon: 03521 76540, Email: info.sachsen@nehlsen.com Region Riesa-Großenhain Remondis Elbe-Röder GmbH, Telefon: 035248 83642, Email: dispo-elbe-roeder@remondis.de Mit der Ausstellung der Gelben Tonnen wird der beauftragte Entsorger Remondis Elbe-Röder GmbH in der Region Riesa-Großenhain beginnen. Der Entsorger hat dem ZAOE dazu folgenden Plan mit Angaben der Kalenderwochen zur Verfügung gestellt:

#2020
KW 46 – Schönfeld und Lampertswalde
KW 47 – Thiendorf
KW 48 – Ebersbach
KW 49 – Glaubitz und Nünchritz
KW 50 – Priestewitz
KW 51 – Wülknitz und Gröditz
KW 52 – Zeithain

#2021
KW 1 – Hirschstein und Stauchitz
KW 2 – Strehla
KW 3 – Röderaue
KW 4 – Riesa (und ff.)

Der Entsorger hat darauf hingewiesen, dass es durchaus noch zu Veränderungen im Ablauf kommen kann.
Die neuen Behälter sind mit einem Adressaufkleber versehen. Dieser befindet sich zur Kennzeichnung und Zuordnung zum jeweiligen Grundstück am oberen Behälterrand. Das Entsorgungsunternehmen bittet alle Bürgerinnen und Bürger, die jeweils richtige Gelbe Tonne zeitnah auf das Grundstück zu holen. Die Behälter können sofort genutzt werden.
Wer laut Zeitplan keinen Behälter erhalten hat, soll sich bitte direkt bei der Remondis Elbe-Röder GmbH melden. Dies gilt auch für Wünsche hinsichtlich eines Wechsels wegen der Behältergröße bzw. -anzahl.
Das für die Ausstellung der Behälter zuständige Entsorgungsunternehmen, Nehlsen Sachsen GmbH & Co. KG, in der Region Meißen hat noch keinen Zeitplan erstellt. Sobald dem ZAOE dieser bekannt ist, wird er auf der Internetseite des ZAOE veröffentlicht.
Der ZAOE weist an dieser Stelle abschließend nochmals darauf hin, dass für die Ausstellung der Gelben Tonnen einzig die von den Systembetreibern (Duale Systeme) beauftragten Entsorgungsunternehmen zuständig sind. Von diesbezüglichen Anfragen beim ZAOE ist bitte abzusehen.
Die häufigsten Fragen und Antworten zur Umstellung auf die Gelben Tonnen finden Sie in unseren FAQ unter https://www.zaoe.de/abfallverwertung/verpackungen/#c808.

Abfallkalender 2021

Wie jedes Jahr wird auch in diesem Jahr der Abfallkalender für das kommende Jahr ab dem 1. Dezember online zur Verfügung stehen und ist unter dem Button “Abfallbeseitigung/Abfallkalender” zu finden.
Mit Eingabe des Wohnortes können die Termine für einzelne oder alle Abfallarten in einer Übersicht zusammengestellt werden. Wenn gewünscht, lassen sich die Termine als iCal Datei abonnieren oder herunterladen und im persönlichen elektronischen Kalender (z. B. MS Outlook) integrieren. Beim Betätigen des Download-Buttons erscheint dazu eine kurze Anleitung.

Weiterhin ist es möglich, sich alle Termine der Weihnachtsbaum- und Schadstoffentsorgung in Wohnungsnähe anzeigen zu lassen. Sind Wohnort und Straße eingetragen, Abfallart und Entfernung ausgewählt, wird eine Karte mit allen im festgelegten Bereich befindlichen Abgabemöglichkeiten sichtbar. Diese sind mit Adresse und Terminen hinterlegt.

Die Anlieferung von Sperrmüll auf einem ZAOE-Wertstoffhof ist mit Abgabe der Sperrmüllkarte weiterhin möglich. Diese kann bequem am Rechner ausgefüllt und ausgedruckt werden. Sie ist unter dem Button “Abfallberatung/Formulare” zu finden.

Die gedruckten Abfallkalender werden zeitnah bei den von den Stadt- und Gemeindeverwaltungen benannten Stellen, in der Geschäftsstelle und auf den Wertstoffhöfen des ZAOE bereitliegen. Die Stellen sind unter dem Button “Abfallberatung/Ausgabestellen Abfallkalender” veröffentlicht.
Ein Versand an alle Haushalte erfolgt nicht mehr.

Ausgabe der gedruckten Abfallkalender
Die Ausgabe der gedruckten Abfallkalender erfolgt über die Stadtverwaltung Strehla im Monat Dezember. Aufgrund der aktuell bestehenden Zugangsbeschränkungen im Rathaus werden die Kalender an folgenden Tagen am Vereinsraum Markt 2 ausgeteilt:

Dienstag von 17 Uhr bis 18 Uhr
Freitag von 8 Uhr bis 9 Uhr

Erster Ausgabetag ist der 01.12.2020. Die letzte Ausgabe erfolgt am 18.12.2020. Ab KW 52 erfolgt die Ausgabe im Rathaus nur noch mit Termin.

Freie städtische Wohnungen

In ruhiger Wohnlage
Am Wasserwerk 3a
2-Raum-Wohnung im EG links, 52,9 m² WF, mit Balkon, keine Kaution, bezugsfertig,

Reinhold-Kirsten-Straße 7
3-Raum-Wohnung im 1. OG links, 63,5 m² WF – mit kleinem Garten, keine Kaution, voraussichtlich frei ab 01.08.2020

Im Stadtzentrum

Ernst-Thälmann-Straße 21
3-Raum-Wohnung im 1. OG rechts, 65,8 m² WF – keine Kaution, bezugsfertig

Ernst-Thälmann-Straße 1
2-Raum-Wohnung im 2. OG rechts, 48,7 m² WF, keine Kaution, bezugsfertig

Ernst-Thälmann-Straße 17
3-Raum-Wohnung im 2.OG links, 66,4 m² WF, keine Kaution, voraussichtlich frei ab 01.07.2020

Ernst-Thälmann-Straße 17
3-RaumWohnung im 2. OG rechts, 64,0 m² WF, keine Kaution, voraussichtlich frei ab 01.08.2020

Markt 2
3-Raum-Wohnung im DG rechts, 88,9 m², geeignet für 3 Personen, keine Kaution bezugsfertig

Für eine Wohnungsbesichtigung stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
Zu erfragen unter 035264 959-36 Stadtverwaltung Strehla Frau Peupelmann

Bauplatz

Freie städtische Gärten

In Oppitzsch ist in ruhiger Lage ein idyllischer Garten, 350 qm groß, ab sofort zu pachten. Der Garten ist unbebaut, eine Gartenlaube kann errichtet werden.

zu erfragen unter 035264 959-39 Stadtverwaltung Strehla, Frau Stelzner

Private Wohnungsgangebote

Riesaer Straße 14
2-Raum-Wohnung 48,5 m² im 1. OG mit Dusche und EBK
ab sofort zu vermieten
Vermieter: Klaus und Angelika Hanke, Tel.: 035264 90354
angelikahanke@web.de

Wenn Sie als privater Wohnungsgeber ein Wohnungsinserat auf der Homepage der Stadt Strehla veröffentlich wollen, nutzen Sie bitte nachstehendes Formular dafür.

Formular für private Wohnungsangebote

Einverständniserklärung zur Verlinkung im Internetauftritt der Stadt Strehla für Wohnungsangebote

Die Stadtverwaltung Strehla präsentiert sich mit ihrem Internetauftritt unter www.strehla.de.
Sie können Ihre privaten Mietangebote hier präsentieren. Dazu bedarf es jedoch einer schriftlichen Erklärung mit folgenden Angaben pro Wohnung bzw. Angebot:

Vermieter bzw. Ansprechpartner,
kurze Wohnungsbeschreibung
Erreichbarkeit des Vermieters bzw. des Ansprechpartners

Falls Sie sich eintragen lassen möchten, füllen Sie bitte pro Wohnung bzw. Angebot das folgende Formular aus:

Einverständniserklärung zur Verlinkung im Internetauftritt