Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /kunden/172480_01219/rp-hosting/2020/21/de.strehla/redaxo/include/classes/class.rex_article.inc.php(700) : eval()'d code on line 5
Stadt Strehla - Baustellen

Aktuelle Baustellen und Straßensperrungen

20.02. – 24.02.2017 – Unterreußener Straße – Vollsperrung
Aufgrund von Baumpflegearbeiten kommt es im o. g. Zeitraum in Unterreußen auf der Unterreußener Straße am Teich zur Gesamtsperrung für Fahrzeuge.
Wir bedanken uns im Voraus für Ihr Verständnis.

Baustellen und Straßensperrungen für Riesa und Strehla

Pressemitteilung zu aktuellen Baumaßnahmen

Wichtige Information für alle Einwohner der Stadt Strehla

Sehr geehrte Damen und Herren,
in Absprache mit dem Landkreis Meißen erfolgt in der Zeit vom 29. November bis 1. Dezember 2016 der Asphalteinbau an der Brücke zwischen Strehla und dem Ortsteil Großrügeln unter Vollsperrung.
Wir bitten um Beachtung und um Ihr Verständnis.

Bei auftretenden Fragen bitten wir Sie, sich mit der Baufirma Köhler – Tief- und Ingenieurbau GmbH Siebenlehn –
unter der Telefonnummer 0163/6982371 in Verbindung zu setzen.

Dipl.-Ing. E. Schulze
Leiterin Bauamt

Auf Grund von Baumaßnahmen in Strehla bestehen aus Richtung Oschatz und Riesa nur begrenzte Zufahrtsmöglichkeiten. Großräumige Umleitungen über Riesa und Canitz – Unterreußen bzw. Oschatz – Zaußwitz – Leckwitz sind ausgeschildert. Auch Innerorts sind Straßenabschnitte der Oschatzer Straße und des Marktes sowie der Lindenstraße nicht befahrbar bzw. nur eingeschränkt befahrbar. Provisorische Zufahrten zu den Grundstücken werden durch die Baubetriebe versucht zeitnah herzustellen. Im Bauablauft kann es immer wieder zu Beeinträchtigungen kommen. Wir bitten die Bürgen in den betreffenden Abschnitten um Verständnis.

Bei Fragen und bei Problemen können Sie sich gern an die Stadtverwaltung Strehla wenden.

S 31 Markt - Oschatzer Straße

S 31 – Markt über Oschatzer Straße bis Zaußwitzer Kreuz
16.08.2016 bis voraussichtlich 30.11.2016

Im o. g. Zeitraum kommt es wegen Straßen- und Kanalbaumaßnahmen auf der S 31 zur Vollsperrung.

Die Eurovia Verkehrsbau Union GmbH, führt im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Meißen, die Straßen- und Kanalbaumaßnahme der S 31 in der Ortslage Strehla aus. Die Baumaßnahme beginnt am Markt und umfasst den Neubau der Oschatzer Straße in der Ortslage Strehla und eine Fahrbahnbelagserneuerung der S 31 vom Ortsausgang Richtung Oschatz bis zum Zaußwitzer Kreuz. Die Baumaßnahme ist unter Vollsperrung in 3 Bauabschnitten geplant und wird am 16.08.2016 mit dem 1. Bauabschnitt vom Markt bis zur Lindenstraße beginnen.

1. Bauabschnitt: Grundhafter Neubau des Straßenoberbaus einschließlich Erneuerung der Straßenentwässerung sowie der Gehweganlagen, Erneuerung der Hausanschlussleitungen für Wasser und Abwasser. Aufgrund des geplanten Gehwegausbaus und den vorgesehenen Leitungsumverlegungsmaßnahmen kann es für die Anwohner zu Behinderungen in Zufahrts- und Zugangsbereichen kommen.

2. Bauabschnitt: Erneuerung des Asphaltoberbaus und in Teilbereichen Erneuerung der Gehweganlagen. Beginn am grundhaften Ausbauende der S 31 Lindenstraße – Ende am Ortsausgang Strehla.
Der Bau der 900 m langen Strecke ist ebenfalls unter Vollsperrung in 2 Abschnitten geplant. Der Beginn des 1. Teilabschnittes des 2. Bauabschnittes ist nach jetzigem Stand für Anfang September geplant.

3. Bauabschnitt: Erneuerung der Deck- und Binderschicht der S 31 vom Ortsausgang Strehla bis ca. 100m hinter den Knoten Zaußwitzer Kreuz, Rückbau der vorhandenen Gleisanlage. Die Ausführung ist ebenfalls unter Vollsperrung geplant.

Müllentsorgung: Bitte beachten Sie, dass sämtliche Tonnen sowie gelbe Säcke an die nächste befahrbare öffentliche Straße zu bringen sind. Der Baubetrieb ist angehalten, Sie dabei zu unterstützen.

Bushaltestellen: Laut VGM (Verkehrsgesellschaft Meißen) werden folgende Bushaltestellen nicht angefahren: Markt, Am Wasserturm und Kleinrügeln Wendeplatz.

Öffentlicher Nahverkehr Wir bitten um Beachtung der Aushänge an den entsprechenden Haltstellen.

Lindenstraße 2. Bauabschnitt

Baumaßnahme Lindenstraße 2. BA (Schulstraße bis Bahnhofstraße)
24.10.2016 bis voraussichtlich 30.04.2017

ACHTUNG: Änderung Bushaltestelle
Die Bushaltestelle „Markt“ wird ab Mittwoch, den 02.11.2016, 09:15 Uhr, auf die Ernst-Thälmann-Straße Höhe Spielplatz in Richtung Bahnhofstraße verlegt. Der Hinweis darauf wird auch an den Haltestellenschildern Lindenstraße zu finden sein.

Der Schulbus fährt nach wie vor an der Grundschule ab.

Den grundhaften Ausbau des 2.Abschnittes wird die Fa. Weber- Bau aus Großenhain durchführen. Mit den Baumfällungen wird nach Untersuchung auf Erimiten am Montag, den 24.10.2016 begonnen. Es werden Elt-Kabel, die Trinkwasserleitung sowie Abwasserhausanschlüsse ausgewechselt. Die Gasversorgung hat keinen Handlungsbedarf, zusätzlich erfolgt der Einbau von Leerrohren für die spätere Verlegung von Breitbandkabel.
Der Abwassersammler wurde bereits im Inlinerverfahren saniert, es werden jetzt nur die Hausanschlüsse in offener Bauweise ausgetauscht. Die Bauzeit ist ab 24.10.2016 bis voraussichtlich vorbehaltlich des Winters bis 30.04.2017
geplant.

Die Finanzierung der gesamten Straße erfolgt über Stadtsanierungsmittel und wird zu 80 % aus Mitteln vom Bund und Land gefördert. Es werden deshalb keine Straßenausbaubeiträge für die Grundstückseigentümer erhoben. Es wird eine wöchentliche Bauberatung jeweils Freitag immer 8.30 Uhr stattfinden. Die Müllentsorgung erfolgt so, daß die Müllbehälter an die nächste befahrbare Straße gebracht werden müssen, d. h. Bahnhofstraße, Hugo-Haase-Straße oder Schulstraße.

Wer Hilfe benötigt, wendet sich bitte an die Stadtverwaltung oder an die Firma Weber-Bau. Größere Anlieferungen (Möbel oder ähnliches) sind bitte mit uns 1 Woche vorher abzustimmen, um entsprechend darauf reagieren zu können Parkmöglichkeiten stehen auf der Badergasse, Marktplatz, Lindenhofparkplatz oder Hugo- Haase-Straße zur Verfügung.

Nach Fertigstellung der Oschatzer Straße wird die Bushaltestelle Markt wieder zurück verlegt.

E. Schulze
Leiterin Bauamt