Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /kunden/172480_01219/rp-hosting/2020/21/de.strehla/redaxo/include/classes/class.rex_article.inc.php(700) : eval()'d code on line 5
Stadt Strehla - Bibliothek

Bibliothek

„Lesen ist für den Geist, was Gymnastik für den Körper ist.“

Joseph Addison (1672 – 1719)

Stadtbibliothek Strehla
Leckwitzer Straße 8a
01616 Strehla
Kontakt: Tel. 035264/985898

E-mail: stadtbibliothek-strehla@online.de

Öffnungszeiten

Dienstag – 09.00 – 11.00 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr,
Mittwoch – 13.00 – 16.00 Uhr
Freitag – 09.00 – 11.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr

Ihre öffentliche Bibliothek für Information & Unterhaltung für alle großen und kleinen Leute aus Strehla und für Strehlas Gäste

Ihnen steht eine große Auswahl von 13000 Medien zur Ausleihe bereit:

- Sach- und Fachliteratur – Romane – Kinder- und Jugendbücher – MC´s – CD´s – Hörspiele – CD-Rom´s – Videos – DVD´s – Spiele

Aktuelle Informationen können Sie aus 7 (ausleihbaren) Zeitschriftenabonnements, den wichtigsten Lexika und
Nachschlagewerken und natürlich aus dem Internet entnehmen.

Angebote – Ausleihe von Medien

- Lesecafé – Fernleihe – Kopiermöglichkeit – Internetarbeitsplatz – Buchlesungen – Buchvorstellungen und thematische Veranstaltungen für Kinder – Aktionen in den Ferien – Organisation von Autorenlesungen – Vorlesewettbewerbe – Projekte – Bücherflohmarkt – Klassenführungen als Erst- und Wiederholungsführung – Bücherbox in der Grundschule – Bücherwurmclub

NEU - Mediensuche im Bibo-Sax

Mediensuche im Bibo-Sax – der Online Bibliotheksverbund für ganz Sachsen

Bibliotheken Sachsens präsentieren gemeinsam ihre Medien
Hier können Sie mit ihrem Internetzugang in dem Bestand der Stadtbibliothek Strehla bzw. der dem BIBO-SAX angeschlossen Bibliotheken nach Büchern, CDs, DVDs, CD-ROMs und weiteren Medien recherchieren, unabhängig davon, ob sie diese Medien für Studium oder Freizeit entleihen möchten. Die Stadtbibliothek Strehla kann ab sofort dem Leser innerhalb von zwei bis vier Tagen außer ihrem eigenen Bestand nun auch die Medien der anderen am BIBO-SAX teilnehmenden Bibliotheken anbieten. Dank Fernleihfunktionalität bestellt die Bibliothek für ihre Leser bei anderen Bibliotheken.

Zum Bibo-Sax geht es hier.

Sie suchen im Gesamtbestand nach dem Titel ihrer Wahl, teilen uns Ihren Bestellwunsch mit und werden angerufen, sobald Ihre Bestellung eingetroffen ist.

Hinweis:
Diese Recherche erfolgt nicht in Echtzeit, da ein Datenabgleich zwischen der Bibliothek und dem Betreiber (OCLC) jeweils zu einer festen Zeit erfolgt.

“http://strehla.bbopac.de/index”

WEB-OPAC (Online-Katalog)

Seit einem Jahr verfügt die Stadtbibliothek über einen Onlinekatalog, welcher den Medienbestand nachweist.

Die Benutzer/Leser mit PC, Laptop oder Smartphone haben nun die Möglichkeit, über Internet von zu Hause aus im Medienbestand der Stadtbibliothek Strehla zu recherchieren.

Voraussetzung für die Nutzung dieser neuen Dienstleistung ist, dass man als Benutzer der Stadtbibliothek Strehla angemeldet und der Benutzerausweis aktuell ist, d.h. dass die Monats- oder Jahresgebühr entrichtet wurde.

Das Nutzerkonto des Lesers ist mit der Benutzernummer und einem Passwort einsehbar. Nach dem Login können auf dem Konto die Verlängerung der Medien sowie die Vorbestellung für entliehene Medien erfolgen. Es besteht auch die Möglichkeit, den Mitarbeitern der Bibliothek Informationen zukommen zulassen.

Unter der Rubrik „Aktuelles“ können Sie sich jeden Monat über die aktuellen Veranstaltungen informieren.

Hier geht es zum Onlinekatalog: www.strehla.bbopac.de

Die Bibo im November 2018

„Offene Bibliothek“ am Samstag, den 10.11.2018 von 09.30 bis 11.30 Uhr

„Bücherbox“ in der Grundschule am 22.11.2018 von 12.30 bis 14.00 Uhr

„Masche für Masche“ – Kreativsein mit Handarbeiten für Alt und Jung
Treffpunkt: 01.11., 08.11., 15.11.,22.11. und 29.11. von 16.30 – 18.00 Uhr in der Bibliothek

VERANSTALTUNGEN

01.11.2018 – ab 09.00 Uhr – „Wir suchen den Lesekönig“
Gemeinsamer Lesewettbewerb mit der Grundschule für die 2. bis 4. Klasse
Sie können mit dabei sein, wenn ab 9.00 Uhr in der Kinderbibliothek alle Grundschüler ab der 2. Klasse zum Lesewettstreit antreten. Lassen Sie sich als Zuhörer von den spannenden Geschichten verzaubern und erleben sie die Aufregung mit, wenn die Kinder beim Vorlesen wetteifern. Zur Freude der Kinder können Sie bei der Verleihung des Lesekönigs Ihren Applaus spenden. In gemütlicher Atmosphäre können Sie dabei Ihren Kaffee oder Tee genießen!

09.00 Uhr lesen die Schüler der 2. Klasse
10.00 Uhr lesen die Schüler der 3. Klasse
11.00 Uhr lesen die Schüler der 4. Klasse

12.11.2018 – 19.00 Uhr – „40 Tage Georgien“
Constanze John liest aus ihrem Buch „40 Tage Georgien“ und ist dabei unterwegs von Tiflis bis ans Schwarze Meer. Erleben Sie eine faszinierende Reise durch ein göttliches Land zwischen Orient und Okzident.
Eintritt frei!

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Literaturforum Bibliothek – Autoren aus Sachsen in sächsischen Bibliotheken“ statt. Die Autorenlesung wird mit Fördermitteln des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst finanziert.
Um mit dem Projekt eine nachhaltige Wirkung zu erzielen, erhält jede teilnehmende Bibliothek eine Förderung für Werke des vorlesenden Autors sowie weiterer sächsischer Schriftsteller und Übersetzer.
Die Stadtbibliothek Strehla präsentiert zur Lesung die 18 neuen Bücher von sächsischen Autoren in einer Ausstellung. Nach der Lesung stehen diese Medien zur Ausleihe bereit.

23.11.2018 – 19.00 Uhr – Lesenacht in der Grundschule mit Klasse 3
Fledermaus Filomena überrascht die Schüler der 3. Klasse mit einer spannenden Geschichte und lässt mit dem Geschichtenhut die Kinder selbst eine gruselige Geschichte zaubern.
Viel Aufregung und Spaß gibt es beim Zauberstabrennen und Gespensterfangen. Natürlich
warten auch Rätsel auf ihre Lösung! Mit dem Gedicht „Eine schlimme Nacht“ finden die
Schüler hoffentlich ihre Nachtruhe.

Buchsommer-Leserpreis
Im Tageblatt vom Oktober haben wir Ihnen die 10 Jugendbücher vorgestellt, welche von der Buchsommer-Jugendjury der Leipziger Stadtbibliothek ausgewählt wurden. Alle Buchsommer-Teilnehmer der 105 Bibliotheken konnten ihre Stimme für einen dieser nominierten Titel abgeben. Mit dem Buchsommer-Leserpreis wurde nun der Lieblingstitel gekürt. Es ist das Buch „Die Fabelmachtchroniken“ von Kathrin Lange.

Lange, Kathrin: „Die Fabelmachtchroniken“
Glaubt Mila an Liebe auf den ersten Blick? Im Zug nach Paris trifft sie einen alten Mann, der ihr diese Frage stellt. Mila ahnt noch nicht, was er längst weiß: Paris wird in ihr eine uralte Fähigkeit wecken. Eine Gabe, mit der sie in ihren Geschichten die Wirklichkeit umschreiben kann. Und tatsächlich, als sie am Bahnhof auf den geheimnisvollen Nicholas trifft, scheint er direkt ihren Geschichten entsprungen. Doch auch Nicholas beherrscht die Gabe der Fabelmacht – und er hat ebenfalls über Mila geschrieben. Ein Kampf der Geschichten um die einzig wahre Liebe entbrennt. Und Mila und Nicholas sind mitten drin.

Wir wünschen viel Spaß und gute Unterhaltung beim Lesen!

Eine kleine Lesekostprobe neuer sächsischer Literatur im Medienbestand

Goldammer, Frank: „Vergessene Seelen“
Sommer 1948: Drei Jahre nach Kriegsende wird das zerstörte Deutschland unermüdlich wiederaufgebaut. Auch in Dresden beherrschen Baustellen das Stadtbild. In einer Baugrube wird ein Junge tot aufgefunden. Wie und warum musste der Vierzehnjährige sterben? Und warum reagiert dessen Familie so entsetzlich gleichgültig? Kriminaloberkommissar Max Heller ermittelt in seinem emotional schwierigsten Fall.

Günther, Ralf: „Der Dieb von Dresden“
Dresden in napoleonischer Zeit. Hofrat Block, der Direktor der berühmten Kunstsammlung im Grünen Gewölbe, gerät unter Mordverdacht, als sein Stellvertreter tot aufgefunden wird. Seine Tochter Ariane ist von der Unschuld des Vaters überzeugt; gemeinsam mit ihrem Klavierlehrer, dem Musiker und Dichter E.T.A. Hoffmann, beginnt sie zu ermitteln. Doch je mehr die beiden herausfinden, desto klarer zeigt sich, dass Block tatsächlich etwas zu verbergen hat.

Herrmann, André: „Klassenkampf“
Eigentlich hatte sich André nach der Schule geschworen, seine Heimatstadt in der ostdeutschen Provinz erst wieder zu besuchen, wenn sie von einem herabstürzenden Meteoriten getroffen wurde. Eigentlich hatte für ihn nach der Schule etwas Großes beginnen sollen. Doch schon als er zum nächsten Weihnachtsfest zurück nach Sachsen-Anhalt fährt und seinen Eltern vom abgebrochenen Studium erzählen muss, merkt er, dass im Leben vieles anders verläuft, als man es plant.

Naumann, Kati: „Die Liebhaber meiner Töchter“
Nina liebt sie alle! Konrad vielleicht am meisten, natürlich auch Noah – und Till ganz besonders. Sie sind die Liebhaber ihrer Töchter und haben einen festen Platz in ihrem Herzen und auf ihrem Sofa. Als sich ihre Töchter mit ihnen zerstreiten, sieht Nina überhaupt nicht ein, dass auch sie sich von ihnen trennen soll. Damit beginnt eine verrückte Geschichte zum Mitfühlen, Mitlachen und Mitweinen und einem Ende, mit dem niemand gerechnet hätte.

Senkel, Matthias: „Dunkle Zahlen“
Moskau 1985: Die internationale Programmierer-Spartakiade hält die akademischen Eliten des Landes in Atem. Hier messen sich aufstrebende Informatiker in den Techniken der Zukunft, die nur noch einen Tastendruck entfernt scheint. Doch die kubanische Nationalmannschaft ist kurz vor der Eröffnung des Wettbewerbs spurlos verschwunden – und ihre resolute Dolmetscherin Mireya begibt sich auf eine atemlose Suche durch die fremde Hauptstadt, die wie elektrostatisch aufgeladen surrt und flimmert.

Gute Unterhaltung beim Lesen wünscht das Bibo-Team.

Bibo-Mobil

Unsere „Mobile Bibliothek“ wendet sich an behinderte, kranke und ältere Menschen, die nicht allein in die Bibliothek kommen können. Gern bringen wir Ihnen die Bibliothek ins Haus!

Romane, Bildbände, Sachbücher, Zeitschriften, Bücher in großer Schrift, Hörbücher, CDs mit Musik und DVDs stehen Ihnen zur Auswahl bereit. Vereinbaren Sie telefonisch unter der Tel.-Nr.: 035264 985898 mit uns einen Termin. Wir beraten Sie gern bei der Auswahl und freuen uns auf Sie!