Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /kunden/172480_01219/rp-hosting/2020/21/de.strehla/redaxo/include/classes/class.rex_article.inc.php(700) : eval()'d code on line 5
Stadt Strehla - Bibliothek

Bibliothek

„Lesen ist für den Geist, was Gymnastik für den Körper ist.“

Joseph Addison (1672 – 1719)

Stadtbibliothek Strehla
Leckwitzer Straße 8a
01616 Strehla
Kontakt: Tel. 035264/985898

E-mail: stadtbibliothek-strehla@online.de

Öffnungszeiten

Dienstag – 09.00 – 11.00 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr,
Mittwoch – 13.00 – 16.00 Uhr
Freitag – 09.00 – 11.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr

Ihre öffentliche Bibliothek für Information & Unterhaltung für alle großen und kleinen Leute aus Strehla und für Strehlas Gäste

Ihnen steht eine große Auswahl von 13000 Medien zur Ausleihe bereit:

- Sach- und Fachliteratur – Romane – Kinder- und Jugendbücher – MC´s – CD´s – Hörspiele – CD-Rom´s – Videos – DVD´s – Spiele

Aktuelle Informationen können Sie aus 7 (ausleihbaren) Zeitschriftenabonnements, den wichtigsten Lexika und
Nachschlagewerken und natürlich aus dem Internet entnehmen.

Angebote – Ausleihe von Medien

- Lesecafé – Fernleihe – Kopiermöglichkeit – Internetarbeitsplatz – Buchlesungen – Buchvorstellungen und thematische Veranstaltungen für Kinder – Aktionen in den Ferien – Organisation von Autorenlesungen – Vorlesewettbewerbe – Projekte – Bücherflohmarkt – Klassenführungen als Erst- und Wiederholungsführung – Bücherbox in der Grundschule – Bücherwurmclub

NEU - Mediensuche im Bibo-Sax

Mediensuche im Bibo-Sax – der Online Bibliotheksverbund für ganz Sachsen

Bibliotheken Sachsens präsentieren gemeinsam ihre Medien
Hier können Sie mit ihrem Internetzugang in dem Bestand der Stadtbibliothek Strehla bzw. der dem BIBO-SAX angeschlossen Bibliotheken nach Büchern, CDs, DVDs, CD-ROMs und weiteren Medien recherchieren, unabhängig davon, ob sie diese Medien für Studium oder Freizeit entleihen möchten. Die Stadtbibliothek Strehla kann ab sofort dem Leser innerhalb von zwei bis vier Tagen außer ihrem eigenen Bestand nun auch die Medien der anderen am BIBO-SAX teilnehmenden Bibliotheken anbieten. Dank Fernleihfunktionalität bestellt die Bibliothek für ihre Leser bei anderen Bibliotheken.

Zum Bibo-Sax geht es hier.

Sie suchen im Gesamtbestand nach dem Titel ihrer Wahl, teilen uns Ihren Bestellwunsch mit und werden angerufen, sobald Ihre Bestellung eingetroffen ist.

Hinweis:
Diese Recherche erfolgt nicht in Echtzeit, da ein Datenabgleich zwischen der Bibliothek und dem Betreiber (OCLC) jeweils zu einer festen Zeit erfolgt.

“http://strehla.bbopac.de/index”

WEB-OPAC (Online-Katalog)

Seit einem Jahr verfügt die Stadtbibliothek über einen Onlinekatalog, welcher den Medienbestand nachweist.

Die Benutzer/Leser mit PC, Laptop oder Smartphone haben nun die Möglichkeit, über Internet von zu Hause aus im Medienbestand der Stadtbibliothek Strehla zu recherchieren.

Voraussetzung für die Nutzung dieser neuen Dienstleistung ist, dass man als Benutzer der Stadtbibliothek Strehla angemeldet und der Benutzerausweis aktuell ist, d.h. dass die Monats- oder Jahresgebühr entrichtet wurde.

Das Nutzerkonto des Lesers ist mit der Benutzernummer und einem Passwort einsehbar. Nach dem Login können auf dem Konto die Verlängerung der Medien sowie die Vorbestellung für entliehene Medien erfolgen. Es besteht auch die Möglichkeit, den Mitarbeitern der Bibliothek Informationen zukommen zulassen.

Unter der Rubrik „Aktuelles“ können Sie sich jeden Monat über die aktuellen Veranstaltungen informieren.

Hier geht es zum Onlinekatalog: www.strehla.bbopac.de

Die Bibo im Oktober 2017

„Offene Bibliothek“ am Sonnabend, dem 14.10.2017 von 9.30 – 11.30 Uhr

„Bücherbox“ in der Grundschule
19.10.2017 12.30 – 14.00 Uhr

„Masche für Masche“ – Kreativsein mit Handarbeiten für Alt und Jung
Treffpunkt: 05.10., 12.10., 19.10. und 26.10.2017 von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr

26 Strehlaer Kinder und Jugendliche lesen bis zum Zertifikat

Der Buchsommer Sachsen 2017, an dem sich die Stadtbibliothek seit 2014 beteiligt, wurde erfolgreich beendet. 37 Mädchen und 9 Jungen beteiligten sich in diesem Jahr an der freiwilligen Leseaktion und lasen während der Sommerferien brandaktuelle Bücher. Wer mindestens drei Bücher gelesen hat, erhielt zur Abschlussveranstaltung ein Zertifikat.
Wir konnten einen Lesekönig küren. Fabian Menzel von der Oberschule Strehla ist es gelungen, 16 Bücher in den Ferien zu lesen, und damit ist er einsame Spitze unter allen Teilnehmern. Er erhielt neben dem Zertifikat auch einen Buchpreis, damit sorgten wir gleich für neues Lesefutter.

Weiterhin ermittelten wir drei Leseköniginnen unter den Teilnehmern der Oberschule:
Antonia Walther (12 Bücher), Marie-Luise Eulitz (10 Bücher) und Theresa Thiele (6 Bücher) und drei Leseköniginnen unter den Teilnehmern der Gymnasien in Riesa:
Pia Däbritz (9 Bücher), Esther Jeromin (9 Bücher) und Jule Zschoke (8 Bücher).
Sie erhielten ebenfalls jeder ein Buch.
Von den 46 Teilnehmern bekamen 26 Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat überreicht.

Der Buchsommer Sachsen ist ein Projekt des Landesverbandes Sachsen im Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. gefördert vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, unter Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus.

AKTION IN DEN HERBSTFERIEN
Alle interessierten Strehlaer und ihre Gäste, die in den Ferien keine Langeweile aufkommen lassen möchten, sind herzlich eingeladen.
Gruppen bitten wir um Voranmeldung! Änderungen vorbehalten!

11.10.2017 – 09.30 Uhr – „Ötzi-Rallye“: Leben und Alltag in der Steinzeit
Unkostenbeitrag: 0,50 €

VERANSTALTUNGEN

23.10.2017 – 14.00 Uhr – Lesecafé „Dem Verbrechen auf der Spur“
Lösen Sie mit uns die kniffligsten Kriminalfälle. Zu dieser Veranstaltung möchten wir Sie ganz herzlich zum Lesecafé in die Bibliothek einladen. In gemütlicher Atmosphäre können Sie Ihren Kaffee oder Tee genießen! Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Ihr Bibo-Team
Unkostenbeitrag: 1,50 €

26.10.2017 – ab 09.00 Uhr – „Wir suchen den Lesekönig“
Gemeinsamer Lesewettbewerb mit der Grundschule für die 2. bis 4. Klasse
Sie können mit dabei sein, wenn ab 9.00 Uhr in der Kinderbibliothek alle Grundschüler ab der 2. Klasse zum Lesewettstreit antreten. Lassen Sie sich als Zuhörer von den spannenden Geschichten verzaubern und erleben sie die Aufregung mit, wenn die Kinder beim Vorlesen wetteifern. Zur Freude der Kinder können Sie bei der Verleihung des Lesekönigs Ihren Applaus spenden. In gemütlicher Atmosphäre können Sie dabei Ihren Kaffee oder Tee genießen!

09.00 Uhr lesen die Schüler der 2. Klasse
10.00 Uhr lesen die Schüler der 3. Klasse
11.00 Uhr lesen die Schüler der 4. Klasse

28.10.2017 – 09.00 Uhr – Pflanzen des „Lutherbaums“ der Obstsorte des Jahres, den Moritzburger Apfelbaum Maibiers Parmäne, mit dem Freundeskreis Streuobstwiese Schloss Strehla e.V. Eine Spende der Besucher des Lesecafés macht es möglich. Vielen Dank!

Kleine Auswahl an Neuerwerbungen bei Hörbüchern

Gehören Sie zu Denjenigen, die einfach keine Zeit finden um zu lesen, dann sind vielleicht Hörbücher das Richtige für Sie? Egal ob Sie beim Bügeln, Kochen oder Putzen sind, können Sie zu gleicher Zeit mit einem Hörbuch Literatur genießen. Auch für Sehschwache und Sehbehinderte sind Hörbücher eine willkommene Alternative zum Buch. Kommen Sie in die Bibliothek und informieren sich über den Bestand an Hörbüchern!

Almstädt, Eva: „Ostseejagd“
In einem Badeort an der Ostsee wird am Strand eine Leiche entdeckt. Das Gesicht der Toten ist unkenntlich, niemand scheint sie zu vermissen. Kurz darauf stolpert eine Jägerin im Wald über ein menschliches Skelett. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden Toten? Und welche Rolle spielen die zwei Schwestern, die mit einem Kind zurückgezogen auf einem Bauernhof leben? Pia Korittki übernimmt den Fall und zieht vorübergehend an den Ort der Ermittlungen, das erweist sich als folgenschwer …

Bergmann, Renate: „Kennense noch Blümchenkaffee?“
Wir hatten früher auch schon eBai. Nur war das ohne Computer und es hieß Kirchenbasar. Es ist doch so: Bevor man im Händi alles nachschlagen konnte bei diesem Wickipeter, da musste man alles in dicken Lexika nachlesen. Das könnense sich kaum noch vorstellen, was? Ich finde es schade, dass die jungen Leute nicht mehr wissen, was ein Ferngespräch war und was in eine Aussteuertruhe gehört, das ist doch traurig! Wissense, ich habe Ihnen einfach mal ein paar der schönen alten Begriffe erklärt.

Pauly, Gisa: „Der Mann ist das Problem“
Helene hat genug! Als ihr Mann sich zu ihrem Geburtstag seinen eigenen Wunsch erfüllt und ihr ein Wohnmobil schenkt, das sie nie wollte, ist das Maß voll. Sie setzt sich in das wuchtige Gefährt und düst los, ohne Plan, ohne Kohle. Das ändert sich jedoch, als sie im Einbauschrank ein kleines Vermögen findet. In der Toskana beginnt für Helene nun ein aufregendes Leben. Als Siegfried plötzlich vor ihrer Tür steht, ist allerdings erst mal Schluss mit Dolce Vita. Doch will er wirklich sie zurück oder nur sein Geld?

Pötzsch, Oliver: „Die Henkerstochter und der Teufel von Bamberg“
Gemeinsam mit seiner Tochter Magdalena und dem Rest der Familie reist der Henker Jakob Kuisl im Jahre 1668 nach Bamberg. Was als Hochzeitsbesuch geplant war, wird jedoch bald zum Albtraum: In Bamberg geht ein Mörder um. Im Fluss und vor den Toren der Stadt werden die abgetrennten Gliedmaßen der Opfer gefunden. Schnell verbreitet sich das Gerücht, die Morde seien das Werk eines Werwolfs. Jakob Kuisl mag sich diesem Aberglauben nicht anschließen und macht sich auf die Suche nach dem >>Teufel von Bamberg<<.

Roche, Charlotte: Mädchen für alles“
Christines Leben ist perfekt. Perfekt langweilig, perfekt einsam. Es muss sich was ändern, Hilfe muss her. Die Hilfe heißt Marie und ist Christines >>Mädchen für alles<<: Wäsche, Kochen, Baby. Ein Traum! Marie kann nicht nur alles, sie sieht sogar noch toll aus, findet auch Christines Mann. Aber bevor der sie kriegt, nimmt Christine sie lieber selber und ist begeistert, wozu Marie offenbar alles bereit ist. Gemeinsam begeben sie sich auf eine unmoralische Reise mit einem gefährlichen Ziel.

Wir wünschen interessante Hörerlebnisse!
Euer Bibo-Team

Bibo-Mobil

Unsere „Mobile Bibliothek“ wendet sich an behinderte, kranke und ältere Menschen, die nicht allein in die Bibliothek kommen können. Gern bringen wir Ihnen die Bibliothek ins Haus!

Romane, Bildbände, Sachbücher, Zeitschriften, Bücher in großer Schrift, Hörbücher, CDs mit Musik und DVDs stehen Ihnen zur Auswahl bereit. Vereinbaren Sie telefonisch unter der Tel.-Nr.: 035264 985898 mit uns einen Termin. Wir beraten Sie gern bei der Auswahl und freuen uns auf Sie!