Bibliothek

„Lesen ist für den Geist, was Gymnastik für den Körper ist.“

Joseph Addison (1672 – 1719)

Stadtbibliothek Strehla
Leckwitzer Straße 8a
01616 Strehla
Kontakt: Tel. 035264/985898

E-mail: stadtbibliothek-strehla@online.de

Öffnungszeiten

Dienstag – 09.00 – 11.00 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr,
Mittwoch – 13.00 – 16.00 Uhr
Freitag – 09.00 – 11.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr

Ihre öffentliche Bibliothek für Information & Unterhaltung für alle großen und kleinen Leute aus Strehla und für Strehlas Gäste

Ihnen steht eine große Auswahl von 13000 Medien zur Ausleihe bereit:

- Sach- und Fachliteratur – Romane – Kinder- und Jugendbücher – MC´s – CD´s – Hörspiele – CD-Rom´s – Videos – DVD´s – Spiele

Aktuelle Informationen können Sie aus 7 (ausleihbaren) Zeitschriftenabonnements, den wichtigsten Lexika und
Nachschlagewerken und natürlich aus dem Internet entnehmen.

Angebote – Ausleihe von Medien

- Lesecafé – Fernleihe – Kopiermöglichkeit – Internetarbeitsplatz – Buchlesungen – Buchvorstellungen und thematische Veranstaltungen für Kinder – Aktionen in den Ferien – Organisation von Autorenlesungen – Vorlesewettbewerbe – Projekte – Bücherflohmarkt – Klassenführungen als Erst- und Wiederholungsführung – Bücherbox in der Grundschule – Bücherwurmclub

NEU!!! Mediensuche im Sachsen-OPAC

100 Bibliotheken Sachsens präsentieren gemeinsam ihre Medien

Die Leser der Stadtbibliothek und die zukünftigen Interessenten dürfen sich freuen. Sie können die Sachsen-OPAC bequem über das Internet nach Büchern, CD’s, DVD’s, CD-ROM’s und weiteren Medien recherchieren, unabhängig davon, ob sie diese Medien für Studium oder Freizeit entleihen möchten. Die Stadtbibliothek Strehla kann ab sofort dem Leser innerhalb von zwei Tagen außer ihrem eigenen Bestand nun auch die Medien der anderen am Sachsen-OPAC teilnehmenden Bibliotheken anbieten. Dank Fernleihfunktionalität bestellt die Bibliothek für ihre Leser bei anderen Bibliotheken.

zu Sachsen-OPAC

- Sie suchen im Gesamtbestand nach dem Titel ihrer Wahl

- Sie teilen uns Ihren Bestellwunsch mit

- Sie werden angerufen, sobald Ihre Bestellung eingetroffen ist!

„Offene Bibliothek“ am Sonnabend, dem 11.10.14 von 9.30 – 11.30 Uhr

„Bücherbox“ in der Grundschule
02.10.14 12.30 – 13.45 Uhr

„Masche für Masche“
Kreativsein mit Handarbeiten für Alt und Jung
Treffpunkt: 09.10., 16.10.,23.10. und 30.10. von 16.30 bis 18.00 Uhr in der Stadtbibliothek

VERANSTALTUNGEN

11.10. 10.00 Uhr „Eltern-Kind-VorLeseSpaß am Samstag“ Bilderbuchstunde mit Ausgabe des Lesestart-Set 2 „Erlebnisse mit Kuschel“
Wir möchten Sie bitten, sich mit Ihrem Kind dazu anzumelden, denn die Teilnehmerzahl je Veranstaltung ist für 6 Kinder im Alter von drei Jahren mit ihren Eltern oder Großeltern begrenzt.
Auf Ihr Kommen freut sich Ihr Bibo-Team.

Lesestart

Die Bundesweite Initiative „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ möchte Sie dazu ermutigen, mit Ihrem Kind zusammen die Welt der Bücher zu entdecken.
Ab sofort erhalten Sie dafür in der Stadtbibliothek das kostenlose Lesestart-Set 2 für Dreijährige während der Öffnungszeiten:

Dienstag: 9 – 11 und 13 – 18 Uhr
Mittwoch: 13 – 16 Uhr
Freitag: 9 – 11 und 13 – 16 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihr Bibo-Team

13.10. 17.00 Uhr Bibliothek
“Spaziergang über die Streuobstwiese im Schlosspark”

Wer hin und wieder über die Streuobstwiese im Schlosspark unserer Stadt spaziert wird bemerkt haben, dass einerseits die Verjüngung des Bestandes an Obstbäumen fortschreitet und andererseits immer mehr alte Obstbäume absterben. Der Freundeskreis Streuobstwiese ist 2009 genau zur rechten Zeit angetreten, um dieses wunderschöne Obstbaumareal zu erhalten. Was wurde in den 5 Jahren seitdem erreicht? Wie ist der Sortenbestand? Was kann wann geerntet werden und wozu sind die verschiedenen Sorten geeignet? Inzwischen gibt es ja wieder allein 77 Apfelsorten. Insgesamt stehen 313 Obstbäume auf der Streuobstwiese.
Über all das spricht Professor Klaus Konschak am Montag den 13. Oktober um 17 Uhr in der Bibliothek Strehla. Wir spazieren mit ihm in wunderschönen Bildern kreuz und quer durch die Streuobstwiese; in Zeit und Raum. Obst zum Kosten ist natürlich auch da.
Eintritt frei!

15.10. 14.00 Uhr
„Auf nach Brasilien – das Land nicht nur im Fußballfieber“
Wissenswertes über Land und Leute, Ballzauber-Spiele und Basteln von Glücksbändchen Geschlossene Veranstaltung für Hortkinder der 3. Klasse

16.10. 14.00 Uhr
„Bunt sind schon die Kleider…“
Erleben Sie heitere Anekdoten rund ums modische Outfit von Frau und Mann und eine Modenschau der Herbst- und Winterkollektion! Zu dieser Veranstaltung in entspannter Atmosphäre bei Kaffee oder Tee möchten wir Sie ganz herzlich in die Bibliothek einladen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Veranstaltung im Rahmen des Omanachmittags – offen für alle Interessierten

20.10. 14.00 Uhr Lesecafé
„Literarischer Streifzug in die Sächsische Sagenwelt“
Zu dieser Veranstaltung möchten wir Sie ganz herzlich zum Lesecafé in die Bibliothek einladen. In gemütlicher Atmosphäre können Sie Ihren Kaffee oder Tee genießen! Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Ihr Bibo-Team
Unkostenbeitrag: 1,50 €

Literaturforum Bibliothek – Autoren aus Sachsen in sächsischen Bibliotheken

An dem erfolgreichen Projekt Literaturforum Bibliothek nahm die Stadtbibliothek Strehla in diesem Jahr zum ersten Mal teil.
Die Bibliotheken sollen als Foren präsentiert werden, wo Kunstschaffende und Kulturinteressierte aufeinander treffen und sich austauschen können. Gleichzeitig dient das Projekt der Förderung der literarischen Tätigkeit von regionalen Autoren und Übersetzern. Gefördert wird das Projekt vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK).
In Kooperation mit dem Sächsischen Literaturrat finden 50 Lesungen in 50 Bibliotheken statt. Hierzu werden 50 sächsische Schriftsteller und Übersetzer eingeladen, ihre Werke aus den Genres Kinder- und Jugendliteratur, Belletristik, Lyrik und Sachbuch vorzustellen.

Am 17. September konnten die Schüler der 7. Klassen der Oberschule Strehla im Rahmen dieses Projektes den Schriftsteller und Liedermacher Steffen Mohr erleben. Interaktiv lösten die Zuhörer die kniffligen Fälle von Kommissar Gustav Merks mit und wurden dabei selbst zum Detektiv.

Um mit dem Projekt eine nachhaltige Wirkung zu erzielen, erhält jede teilnehmende Bibliothek eine Förderung für Werke des vorlesenden Autors sowie weiterer sächsischer Schriftsteller und Übersetzer.

Die Stadtbibliothek Strehla präsentiert die 23 neuen Bücher von sächsischen Autoren in separater Aufstellung. Ab sofort stehen diese Medien zur Ausleihe bereit.

Eine kleine Lesekostprobe neuer sächsischer Literatur im Medienbestand

Brock, Sebastian: „Kurze Visite“
Kai Weiß ist Oberarzt an einer deutschen Klinik, seinen Platz in der Hierarchie der Ärzte und Schwestern weiß er gut zu behaupten. Auch jenseits des Klinikalltags scheint sein Leben stabil: Er führt eine ordentliche Ehe mit Frau, zwei kleinen Kindern, haus und Hund – wenngleich hinter den Kulissen auch hier ein stetiger Kampf um Position und Geltung stattfindet. Als eines Tages der Tod einer Patientin unerwartet zur Chefsache wird und Weiß zur selben Zeit eine Postkarte erreicht, die ihn mit einer Begegnung aus seiner Studentenzeit konfrontiert, gerät er aus dem Tritt…

Röhner, Regina: „Eine Kurfürstin in der Küche: Anna von Sachsen und ihre Rezepte“
Kurfürstin Anna von Sachsen, die als wohltätige „Mutter Anna“ in die sächsische Landesgeschichte einging, war nicht nur Kursachsens „First Lady“ des 16. Jahrhunderts, sondern auch eine ausgezeichnete Köchin, Heilkundlerin und Wirtschafterin. Leidenschaftlich sammelte sie Kochbücher, entwickelte neue Rezepte, kochte selbst Obst ein und führte in der Hofküche als Neuerung den Bratofen ein. Ihren Ehemann, Kurfürst August, verwöhnte sie mit Backbirnen oder Artischocken in Nonnenteig. Regina Röhmer hat diese Rezepte für die heutige Küche aufbereitet und erzählt aus dem bewegten Leben der Kurfürstin.

Scherzer, Landolf: „Stürzt die Götter vom Olymp: Das andere Griechenland“
Scherzer ist ganz anteilnehmender Beobachter, wenn er nach Griechenland reist – einmal als Pauschaltourist und einmal ins >>schlechteste Hotel von Thessaloniki<<. Zwei Fragen treiben ihn um: Wo liegen wirklich die Ursachen für die Krise, und wie schaffen es die kleinen Leute, unter den Bedingungen des Spardiktats zu überleben? In unzähligen Begegnungen wird von Sorgen, Hoffnungen und solidarischen Überlebungsstrategien erzählt.

Wonneberger, Jens: „Sture Hunde“
Martin Rohrbach kehrt nach Jahren zurück ins Windmühlenhaus. Dort, in der Nähe des Dorfes allein auf einem Hügel, hat sein Vater gewohnt bis zu seinem Tod. Nur kurz will Martin bleiben, den Vater beerdigen, das Nötigste erledigen und dann nichts wie weg. Doch plötzlich fragt er sich, was es mit der Freundschaft seines Vaters zum alten Lindner auf sich hatte. Warum haben die beiden so lang um diesen unscheinbaren Streifen Land gerungen, der das Windmühlenhaus umgibt? Und was ist aus Martins Jugendgefährten geworden, was aus seinen Rivalen?

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und gute Unterhaltung bei dieser Lektüre!
Ihr Bibo-Team

Unsere „Mobile Bibliothek“ wendet sich an behinderte, kranke und ältere Menschen, die nicht allein in die Bibliothek kommen können. Gern bringen wir Ihnen die Bibliothek ins Haus!

Romane, Bildbände, Sachbücher, Zeitschriften, Bücher in großer
Schrift, Hörbücher, CDs mit Musik und DVDs stehen zu Ihrer Auswahl bereit. Vereinbaren Sie telefonisch mit uns einen Termin. Wir beraten Sie gern bei Ihrer Auswahl und freuen uns auf Sie!